Trockene Luft für die nasse Branche
  1. Branchenlösungen
  2. Branchen-Übersicht
  3. Schiffsbau & Werften

Trockene Luft für die nasse Branche

Luftreinigung, Entfeuchtung und Heizen: Prozessoptimierung in Schiffsbetriebs- und Cargo-Anlagen

Trockene Luft für die nasse Branche

Klimakonditionierung für alle Anforderungen

Auch in der maritimen Branche optimiert die Trotec Group mit mobilen und stationären Geräten die Prozesse und sorgt für sauberes Arbeiten: So wird in Schiffsbetriebs- und Cargo-Anlagen viel Staub aufgewirbelt – die Luft muss gereinigt, entfeuchtet und beheizt und die Luftqualität mit Messgeräten überprüft werden.

Die Entfeuchtungs-, Beheizungs-, Messtechnik- und Luftreinigungslösungen von Trotec haben sich in verschiedenen Branchen langjährig etabliert wie in der Lebensmittelindustrie und in der Chemie- sowie Automobilindustrie. Diese Erfahrungen und Erkenntnisse lassen sich auf die Anforderungen an die Klimakonditionierung in der maritimen Branche übertragen. Denn auch hier optimiert Trotec als Klimaexperte mit mobilen und stationären Lösungen die Prozesse und sorgt für effizienteres Arbeiten.

Entfeuchten, heizen und reinigen – die idealen Maschinen für die maritime Branche

Für die typische Aufgabenstellung in einer Werft – hohe Entfeuchtungsleistung auch bei niedrigen Temperaturen – hat Trotec den Adsorptionstrockner TTR 1400 im Programm. Auch unter rauen Bedingungen entfeuchtet dieses stationär einsetzbare Trocknungsaggregat bis 177 kg in 24 Stunden. Mit der serienmäßig integrierten Wärmerückgewinnung und dem elektronischen Energiemanagement zählen alle TTR-Adsorptionsluftentfeuchter zu den wirtschaftlichsten ihrer Art. Das Adsorptionsprinzip ermöglicht im Gegensatz zu Kondensations-Entfeuchtern nicht nur eine zuverlässige und hohe Entfeuchtungsleistung auch bei niedrigen Temperaturen, sondern vor allem das Erreichen tieferer Taupunkte. Wenn die Taupunkte nicht ganz so niedrig sein müssen, ist aber auch ein Kondenstrockner für den Einsatz im Schiffsbau, auf der Werft oder im Cargo-Bereich geeignet. Beispielsweise der Industrie-Kondenstrockner DH 160, der eine Entfeuchtungsleistung von bis zu 250 Litern pro Tag hat.

Trockene Luft für die nasse Branche

Stets die richtige Temperatur

Auch die richtige Temperatur spielt beim Arbeiten im maritimen Bereich eine wichtige Rolle. Für die maritime Branche ist beispielsweise das Hochleistungs-Elektroheizaggregat TEH 400 gut geeignet. Es ist sowohl für Luftmenge als auch für Temperatur mehrstufig elektronisch steuerbar und für Lufttransportdistanzen bis 100 Meter Schlauchlänge konzipiert. Mit Profigeräten für die Luftreinigung werden nicht nur die Mitarbeiter, sondern auch andere Geräte und die Lackoberfläche der Schiffe vor Staubablagerungen und -einlagerungen geschützt. Geräte wie der Luftreiniger TAC 6500 bringen die erforderliche Leistung für Staubklasse H. Ob Entfeuchtung, Heizen oder Reinigen: Die Überwachung der Luftqualität kann mit unterschiedlichen Messgeräten und Datenloggern aus dem Messtechnik-Programm sichergestellt werden.


Nutzen Sie unseren Best-Practice-Industrieservice

Nutzen Sie den Best-Practice-Industrieservice von Trotec

Weil jeder Industriebetrieb charakteristische Prozessabläufe, Anlagen und Räumlichkeiten hat, erfordert auch jede Luftbehandlungslösung eine fallspezifische Gerätekonfiguration. In der Summe lassen sich die kombinierten Auswirkungen von Luftströmen, Luftfeuchtigkeitsverhältnissen und Temperaturschwankungen auf rein theoretischer Basis oft nur schwer berechnen, beispielsweise in Schleusenbereichen oder auf Förderwegen. Die Folge: Unnötige zusätzliche Kosten durch zu hoch berechneten Bedarf oder – noch schlimmer – in der Praxis nicht ausreichend funktionierende Lösungen.

Mit unseren Experten können Sie rechnen

Um den Bedarf in der Industrie exakt zu berechnen und maßgeschneiderte Konzepte für die Klimakonditionierung zu entwickeln, braucht man erfahrene Klimaspezialisten. Vertrauen Sie unserem Expertenteam und den Dienst­leistungen des Industrie-Services: Wir analysieren gemeinsam mit Ihnen vor Ort die individuelle Bedarfssituation, ermitteln den spezifischen Gerätebedarf und erarbeiten eine maßgeschneiderte Projektlösung bis hin zur genauen Platzierung der Geräte.

Bevor die projektierten stationären Aggregate installiert werden, arbeitet unser Service-Team im Rahmen eines Probebetriebes zuerst mit mobilen Ausführungen der Trockner, die problemlos aufgestellt werden können, ohne dass bauliche Maßnahmen erforderlich sind.

Während dieser Validationsphase dokumentieren wir alle relevanten Klimaparameter wie Lufttemperatur, relative Luftfeuchtigkeit, Taupunkt oder Luftströmungsgeschwindigkeit zur finalen Optimierung der Bedarfsberechnung.

Nur Trotec bietet Ihnen diesen Vorteil:

Durch die einzigartige Möglichkeit eines unverbindlichen Probebetriebes investieren Sie ausschließlich in nachweislich bei Ihnen im Praxisbetrieb und für Ihren Bedarf perfekt funktionierende Lösungen! Erst wenn Sie unser Konzept überzeugt hat, werden die stationären Aggregate geordert. Für die Zeit der Probeaufstellung fällt lediglich eine günstige Mietpauschale an.

Unsere Industrieberater informieren Sie auch gerne persönlich unter Tel. +49 2452 962-777 über unseren Best-Practice-Industrieservice. Oder Sie stellen einfach direkt eine Anfrage mit Ihrem persönlichen Bedarf an unsere Industrieexperten. Wir antworten prompt!

Sie benötigen Adsorptionsluftentfeuchter in Sonderausführung?

Auf Wunsch produzieren wir auch maßgeschneiderte Adsorptionsluftentfeuchter als Sonderausführung

Gerne produzieren wir auf Wunsch auch maßgeschneiderte Adsorptionsluftentfeuchter als perfekt auf Ihren Bedarf abgestimmte Sonderausführung „made in Germany“, zum Beispiel:

  • TTR-Trocknungsaggregate in Hygieneausführung
  • TTR-Trocknungsaggregate für LABS-freie Trockenluft
  • TTR-Trocknungsaggregate mit extrem tiefen Taupunkt

Nutzen Sie die Möglichkeit, Sonderausführungen mit speziell ange­passten Komponenten für Ihren individuellen Bedarf in enger Abstim­mung mit unseren Spezialisten planen, konstruieren und anfertigen zu lassen: Hier erfahren Sie mehr …

Trotec-Produkte für die Branche Schiffsbau & Werften

 Serienausstattung

 optional erhältlich

 nicht verfügbar

Anwendungsbeispiele für die Schiffsbau- & Werften-Branche

  • Luftentfeuchtung in Schiffsladeräumen

    Gegen Schimmel, Verkeimung und Korrosion an Transportgütern und dem Schiff hilft nur eins: die Laderäume mit konstant trockener Luft mit einer auf die Ladung abgestimmten Luftfeuchte zu versorgen. Dies gelingt zuverlässig mit einem professionell geplanten System zur Luftentfeuchtung.

    Weitere Informationen
  • Dichtigkeitsprüfung von Schwimmwesten und Überlebensanzügen

    Bei der Dichtigkeitsprüfung von Überlebensanzügen, Schwimmwesten, Taucherausrüstungen und Schutzanzügen kann es nur 100 Prozent Sicherheit geben, denn weniger bedeutet: gar keine. Auf die Inspektion solcher Schutzkleidung spezialisierte Prüfbetriebe verlassen sich deshalb auf ein sicheres Messgerät nach dem Tracergas-Verfahren. Das LD6000 ist ein solches Messgerät.

    Weitere Informationen
  • Evakuierungsübungen von Fahrgastschiffen

    Auch wenn Personenschiffe als äußerst sichere Fortbewegungsmittel gelten, muss auch hier die Vorbereitung für den Notfall ernst genommen werden. Internationale Bestimmungen, die unter Federführung der Vereinten Nationen aufgesetzt worden sind, geben vor, dass im Rahmen der Sicherheitsvorkehrungen das Schiffspersonal auch Schulungen für den Fall einer Evakuierung absolvieren muss. Damit der...

    Weitere Informationen
  • Trocknung von Druckluft

    Die häufigsten Ursachen für einen Produktionsstillstand sind zu viel Wasserdampf in den Maschinen und Anlagen und Korrosion in den Rohrleitungen. Zu feuchte Druckluft sollte daher unbedingt vermieden werden. Eine effektive Möglichkeit ist der Einsatz von leistungsstarken Lufttrocknern. Die Antwort auf die Frage, wie trocken die Druckluft sein muss, um optimale Produktionsbedingungen und den Schutz...

    Weitere Informationen
  • Virenfreie Raumluft in Logistikzentren und Produktionsbereichen

    Aktuelle Coronaausbrüche in Post- oder Paketverteilzentren und verschiedenen Verarbeitungsbetrieben sind eindrucksvoller Beleg, wie schnell Produktions- oder Logistikabläufe radikal unterbrochen werden können, wenn auch nur ein Infizierter unter der Belegschaft weilt und keine wirksamen Gegenmaßnahmen zur Unterbindung einer luftgetragenen Ansteckung innerhalb der Arbeitszonen getroffen wurden. Ein...

    Weitere Informationen
  • Kabelreparatur

    Kabel in der Industrie sind häufig härtesten Umweltbedingungen ausgesetzt. Da kommt es zu Defekten, durch die die notwendige Stromversorgung unterbrochen wird – und das oftmals für längere Zeit. Um schwerwiegende Produktionsausfälle zu verhindern oder die Instandsetzung so zügig wie möglich durchführen zu können, werden Kabelbrüche und -defekte durch Infrarotthermografie lokalisiert. Für eine...

    Weitere Informationen