1. Anwendungen
  2. Entfeuchtung Lagerung und Logistik
  3. Entfeuchtung Laderäume im Schiff

Luftentfeuchter schützen Ladung und Schiffsladeräume

Zeit und Instandhaltungskosten einsparen durch Trocknung

Luftentfeuchter der TTR-Serie: Dank hochstabiler Silikagel-Rotoren Offshore-geeignet

Die relative Luftfeuchte der Laderäume in Schiffen ist naturgemäß auf See besonders hoch: Sie beträgt bis zu 95 Prozent. Dadurch können hygroskopische Ladungen wie Papier und Druckerzeugnisse, Elektronikbauteile, Textilien oder Getreide Schaden nehmen. Die Absenkung der Luftfeuchtigkeit im Schiffsladeraum hat deshalb oberste Priorität. Nicht nur vor der Beladung und während des Transports, sondern auch nach Reinigungsmaßnahmen.

Gegen Schimmel, Verkeimung und Korrosion an Transportgütern und dem Schiff hilft nur eins: die Laderäume mit konstant trockener Luft mit einer auf die Ladung abgestimmten Luftfeuchte zu versorgen. Dies gelingt zuverlässig mit einem professionell geplanten System zur Luftentfeuchtung.

Zielwerte im Schiff: 40 bis 60 Prozent erwünschte Luftfeuchte je nach Ladung

Beispielsweise braucht lagerfähiges Getreide 65 Prozent relative Luftfeuchte. Bei Papier und Druckerzeugnissen sind 40 bis 55 Prozent relative Luftfeuchtigkeit nötig, wenn die Ware unbeschädigt ankommen soll. Und damit Bakterienwachstum und Verklumpungen gar nicht entstehen können, werden maximal 50 Prozent Luftfeuchte empfohlen. Ungeschützte Stahlkomponenten der Laderäume selbst oder Stellen, an denen die Schutzschicht beschädigt ist, korrodieren ab 65 Prozent Luftfeuchte – ebenso Metallteile der Ladung. Zur genauen Überwachung der benötigten Luftfeuchte und sämtlicher anderer Klimawerte leisten die manipulationssicheren DL-Datenlogger aus dem Trotec-Messtechnik-Programm zuverlässige Dienste.

Die kompakten mobilen Adsorptionstrockner der TTR-Serie sind die idealen Luftentfeuchter unter Offshore-Bedingungen im Schiff. Zudem eignen sie sich für die schnelle Trocknung der Laderäume nach der Reinigung mit Wasser oder Sandstrahlarbeiten in der Werft. Warum sie für diese Anwendungen ideal sind, ist leicht erklärt: Das TTR-Funktionsprinzip mit getrennten Luftführungen für Prozess- und Regenerationsluft sorgt für hohe Leistung und Wirtschaftlichkeit. Zudem verfügen alle TTR-Adsorptionsluftentfeuchter über zuverlässige Silikagel-Sorptionsrotoren in waschbarer und mechanisch hochstabiler Ausführung. Der Arbeitsbereich der TTR-Geräte liegt bei -15 bis +35 °C. Sie arbeiten auch bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von 100 Prozent weiter und lassen sich kompakt stapeln. Die mobilen TTR-Geräte stehen in verschiedenen Leistungsklassen für die Luftentfeuchtung unterschiedlich großer Laderäume zur Verfügung: So kommen in Schiffen TTR 200 bis TTR 500 D häufig zum Einsatz. Darüber hinaus sind gerade für die Anwendung in Schiff und Werft TTR-Edelstahl-Luftentfeuchter sehr gut geeignet.

Ideal im Schiff: Luftentfeuchter in korrosionsbeständiger Edelstahlausführung

Unter den Edelstahlentfeuchtern ist die Sonderausführung TTR 250 HP für besonders weite Luftabtransportwege, wie man sie auf dem Schiff vorfindet, konzipiert: Der korrosionsbeständige Adsorptionstrockner verfügt neben dem serienmäßigen Radialgebläse über ein zusätzliches Druckerhöhungsgebläse, das eine besonders hohe Pressung ermöglicht. Außerdem überzeugen integrierte Wärmerückgewinnung, selbstregelnde PTC-Heizung, Amperemeter zur Kontrolle des Betriebszustandes und ein Betriebsstundenzähler.

Stationäre Trocknungsaggregate auch als mobile Lösung mit Kran-Ösen erhältlich

Besteht zur Luftentfeuchtung im Schiff Bedarf an größeren Trocknern mit höherer Entfeuchtungsleistung, so lassen sich die stationären Geräte TTR 800 und TTR 1400 mit einem Rahmen als mobile Lösung ausstatten. Die Rahmen verfügen über Kran-Ösen – so können die Luftentfeuchter leicht an Bord gebracht werden, z. B. für den temporären Einsatz nach Reinigungsmaßnahmen. Zudem sind sie für hygienesensible Schiffsladungen als Edelstahlausführung lieferbar.

Welcher Luftentfeuchter für welchen Laderaum? Lassen Sie sich beraten

Mit dem Industrie-Service der Trotec Group fällt die Konzeption der Luftentfeuchtung im Schiff oder auf der Werft leicht: Lassen Sie sich beraten, welche Luftentfeuchter die richtige Kapazität für die geplante Entfeuchtungsaufgabe haben.


Sie benötigen Adsorptionsluftentfeuchter in Sonderausführung?

Auf Wunsch produzieren wir auch maßgeschneiderte Adsorptionsluftentfeuchter als Sonderausführung

Gerne produzieren wir auf Wunsch auch maßgeschneiderte Adsorptionsluftentfeuchter als perfekt auf Ihren Bedarf abgestimmte Sonderausführung „made in Germany“, zum Beispiel:

  • TTR-Trocknungsaggregate in Hygieneausführung
  • TTR-Trocknungsaggregate für LABS-freie Trockenluft
  • TTR-Trocknungsaggregate mit extrem tiefen Taupunkt

Nutzen Sie die Möglichkeit, Sonderausführungen mit speziell ange­passten Komponenten für Ihren individuellen Bedarf in enger Abstim­mung mit unseren Spezialisten planen, konstruieren und anfertigen zu lassen: Hier erfahren Sie mehr …

Weitere Anwendungsbeispiele zur Luftentfeuchtung

  • Entfeuchtung & Luftreinigung im Lager

    Für die Luftentfeuchtung bietet Ihnen die Trotec Group verschiedene Lösungen an – von Kondensationsentfeuchtern der DH-Serie bis zu den Adsorptionstrocknern der TTR-Serie. Beide gibt es in mobilen und stationären Ausführungen. Sie finden bei uns für jedes Warenlager bzw. Versandlager die richtige Entfeuchtungstechnik. Innovative Messgeräte und Datenlogger runden das Luftentfeuchtungskonzept für...

    Weitere Informationen
  • Luftentfeuchtung im Düngemittellager

    Die Herstellung von hygroskopischen Stoffen in der chemischen Industrie erfordert Fingerspitzengefühl. Denn die Stoffe lieben Wasser und nehmen allzu gern auch die Feuchtigkeit aus der Umgebungsluft in sich auf. Und das kann fatale wirtschaftliche Folgen haben. Durch die Bindung von Wasser verklebt und verklumpt das Material und wird im schlimmsten Fall unbrauchbar. Ein Beispiel ist Düngemittel....

    Weitere Informationen
  • Entfeuchtung im Windkraftteilelager

    In der Bauphase einer Windkraftanlage liegen die Anlagenteile manchmal monatelang in sehr großen Lagern wie Hallen oder temporären Zeltlagern vor Ort zur Montage bereit. Um Lagerschäden durch Korrosion und Frost zu vermeiden, ist ein durchdachtes System zur Feuchteregulierung nötig.

    Weitere Informationen
  • Entfeuchtung in Gerätehäusern

    Eine einwandfreie Schutzausrüstung und perfekt funktionierende Geräte sind unabdingbar beim Einsatz von Feuerwehr- und THW-Kräften. Schutzanzüge, Schläuche und Rohre müssen absolut dicht sein. Werkzeuge wie Spreizzange und Bolzenschneider müssen in einem tadellosen Zustand sein, ebenso technisches Gerät wie Hochleistungslüfter, Schneidbrenner und Scheinwerfer. Damit die gesamte Ausrüstung nach...

    Weitere Informationen
  • Luftentfeuchtung im Trockenraum

    Bei der Produktion von Elektronik und Halbleitern kann Luftfeuchtigkeit zu elektrischer Aufladung führen. Deshalb finden sensible Verarbeitungsschritte in Reinst- und Trockenräumen statt. Für diese hohen Anforderungen bei der Luftentfeuchtung sind die mobilen Adsorptionstrockner der TTR-Serie ideal.

    Weitere Informationen
  • Luftentfeuchtung Platinenlager

    Bei der Lagerung von Leiterplatten kann Luftfeuchtigkeit zu elektrischer Aufladung und Patinabildung bzw. Korrosion führen. Für die Luftentfeuchtung des Platinenlagers eignen sich die mobilen Adsorptionstrockner der TTR-Serie – genauso wie für andere Betriebsbereiche der Elektronik- und Halbleiterproduktion.

    Weitere Informationen
  • Luftentfeuchtung Versand & Transport

    Sowohl in der Chemie- als auch in der Pharmabranche wird hygroskopisches Schüttgut im Silo und beim Transport durch Luftfeuchtigkeit gefährdet. Auch nach der Produktion bleibt Feuchtigkeit ein Problem, denn die Produkte werden meist in empfindlichen Kartonagen mit Papierbeilagen verpackt. Professionelle Luftentfeuchtung spielt also im Lager, beim Versand und Transport eine entscheidende Rolle.

    Weitere Informationen
  • Trockenluftlager

    Die Anforderungen in einem Trockenluftlager sind in vielen Branchen gleich: Bakterienwachstum an Lebensmitteln, Verklumpungen von Pulvern und Korrosion an Metallteilen werden vermieden, wenn die relative Luftfeuchte konstant unter 50 % gehalten wird. Als Schimmelschutz reichen schon 70 % r.F. Mit den Luftentfeuchtern der TTR-Serie sowie passenden Datenloggern stehen Systeme zur Luftentfeuchtung...

    Weitere Informationen
  • Luftentfeuchtung im Holzlager

    Bei der Lagerung von Holz stellte die nötige konstante Holzfeuchte von zum Beispiel unter 9 Prozent für Möbelhölzer eine Herausforderung dar: Ohne Luftentfeuchter sorgen jahreszeitliche Temperaturunterschiede und Schwankungen der Luftfeuchtigkeit dafür, dass die Holzfeuchte ansteigt. Dies hat erhebliche negative Folgen für die Holzqualität – von Problemen bei der Verarbeitung bis hin zum Ausschuss...

    Weitere Informationen
  • Luftentfeuchtung im Weinkeller

    Die unterschiedlichen Temperaturen, bei denen die Weine vergoren werden, stellt der Winzer in der Regel über die Thermostate ein, die in den Tanks eingebaut sind. Doch auch der Einsatz von Luftentfeuchtern ist unabdingbar. Bei niedriger Luftfeuchte können sich gerade Rotweine bestens entwickeln. Außerdem geht ein Trocknungsgerät gezielt gegen Kondensat vor. Trotec hat eine Reihe leistungsstarker...

    Weitere Informationen
  • Luftentfeuchtung bei der Lagerung von Rohtabak

    Die Veredlung von Rohtabak gilt als hohe Kunst. Fernab der großen Tabakindustrie werden in kleineren Manufakturen besondere Mixturen mit den unterschiedlichsten Aromen hergestellt. Doch auch hier müssen die Betriebe in der Regel den Rohtabak, der aus weiten Teilen der Erde stammt, containerweise einkaufen. Und da die Ware meist nicht auf einmal weiterverarbeitet wird, müssen die Blätter sorgfältig...

    Weitere Informationen
  • Teppichreinigung - Luftentfeuchtung im Trocknungsraum

    Umso mehr gilt für die Reinigung der Teppiche, dass der Reinigungs- und Trocknungsprozess auf die individuellen Fasern und Materialeigenschaften der Teppiche abgestimmt ist. Schon die falsche Trocknungstemperatur kann das Material angreifen.

    Weitere Informationen