1. Anwendungen
  2. Arbeitszelte, mobiler Sichtschutz
  3. Unfallsichtschutz für Polizei & Retter

Mobiler Unfallsichtschutz für Polizei und Rettungsdienste

Damit Helfer sichtgeschützt arbeiten können

Bei Unfällen, an Tatorten und während Katastropheneinsätzen werden Rettungskräfte leider oft durch Gaffer behindert. Je schneller das Geschehen abgeschirmt wird, desto besser können die Einsatzkräfte ihre Arbeit erledigen. Hierfür bietet Ihnen Trotec eine mobile Lösung zum Schnellaufbau: VarioScreen.

Bei Verkehrsunfällen, Brand und anderen Notfällen behindern Gaffer nicht nur den Zugang oder die Zufahrt der Rettungskräfte – ein zusätzliches Problem bei Verkehrsunfällen sind Auffahrunfälle durch andere Autofahrer, die unbedingt einen Blick auf Verletzte erhaschen möchten. Kurzum: Je schneller die Rettungsdienste einen vollständigen Sichtschutz aufbauen können, desto besser.

In der Praxis sieht man allerdings immer wieder, dass Einsatzkräften bei Unfällen, Feuer oder Katastrophen nur provisorischer Sichtschutz in Form von Planen zur Verfügung steht. Diese notdürftig aufzuhängen, kostet Zeit, hält Retter von ihrer Arbeit ab und bietet zu wenig Schutz vor Gaffern. Andere Lösungen wie modulare Sichtschutzwände erfordern viel Platz oder gar einen eigenen Transporter.

VarioScreen – die Rettung für die Retter

Die Trotec-Lösung aus unserem Produktbereich „Montagezelte & Sichtschutz“ heißt VarioScreen. Es handelt sich um eine mobile Sichtschutzwand, die mit wenigen Handgriffen von nur einer Person in Sekunden aufgebaut werden kann – und ebenso schnell wieder abgebaut. Die Unfallsichtschutzwand passt zusammengeklappt in jedes Einsatzfahrzeug und wiegt 14 Kilo. Ausgeklappt sichert VarioScreen eine Strecke von etwa 7 Metern Breite bei einer Höhe von 1,80 Metern. Es besteht aber auch die Möglichkeit, die Wand mit einer Verbindung der extra stabilen Reißverschluss-Anschlüsse von 7 auf 14 Meter zu verlängern – oder auf 21 Meter – im Prinzip lassen sich die Sichtschutzeinheiten endlos aneinanderreihen.

Flexibler Sichtschutz: Steht genau da, wo es nötig ist

Ein weiterer Vorteil ist die Flexibilität: Die Unfallsichtschutzwand kann in einem angedeuteten Bogen oder als Halbrund, als Schutzecke oder individuell geformt aufgestellt werden – bietet also genau an der Stelle Sichtschutz, wo es die Gegebenheiten vor Ort erfordern.

Produktvideo zur VarioScreen-Sichtschutzwand:

Sorgt für Sichtschutz und ungestörtes Arbeiten – Informieren Sie sich über die VarioScreen-Sichtschutzwand in unserem Produktvideo.

Jetzt direkt anschauen!



Unfallsichtschutz für Polizei & Retterungsdienste

 Serienausstattung

 optional erhältlich

 nicht verfügbar

Weitere Anwendungsbeispiele für Arbeitszelte / mobilen Sichtschutz

  • Wind-/Sichtschutz für Events und Gastronomie

    Gastronomen, Veranstalter und Hoteliers finden bei der Trotec Group eine mobile Lösung, die alles erfüllt, was nötig ist, um geschützte Plätze für Gäste zu schaffen: Mit VarioScreen Business stehen mobile Wind- und Sichtschutzwände zur Verfügung, die im Handumdrehen aufgebaut sind und endlos aneinandergereiht werden können.

    Weitere Informationen
  • Behandlungs- und Lagerzelte für Katastrophen

    Trotec hat sich der Optimierung von Luft in Arbeitsräumen und Arbeitsprozessen verschrieben. Für uns geht das so weit, dass wir notfalls auch den Arbeitsraum mitliefern. Zum Beispiel in Form von Behandlungs- und Lagerzelten, die bei Katastropheneinsätzen von THW und Rettungskräften geheizt oder gekühlt werden können.

    Weitere Informationen
  • Evakuierungsübungen von Fahrgastschiffen

    Auch wenn Personenschiffe als äußerst sichere Fortbewegungsmittel gelten, muss auch hier die Vorbereitung für den Notfall ernst genommen werden. Internationale Bestimmungen, die unter Federführung der Vereinten Nationen aufgesetzt worden sind, geben vor, dass im Rahmen der Sicherheitsvorkehrungen das Schiffspersonal auch Schulungen für den Fall einer Evakuierung absolvieren muss. Damit der...

    Weitere Informationen
  • Evakuierungsübung von Flugzeugen

    Auch wenn Verkehrsflugzeuge heute nach modernsten Standards gefertigt werden, sind die Maschinen nicht vor technischen Problemen gefeit. Bei einem Zwischenfall muss daher das Bordpersonal genauestens wissen, was zum Schutz der Passagiere und zur eigenen Sicherheit getan werden muss. Auf solche Notfälle wird das Personal bei speziellen Übungen vorbereitet. Dazu gehört es auch, im Brandfall die...

    Weitere Informationen
  • Evakuierungsübung von Zügen

    Ob es eine defekte Klimaanlage ist, ein Schaden am Triebwerk oder ein Mülleimerbrand: Die Ursache einer Rauchentwicklung in einem Zug stellt sich in der Regel erst nach Beendigung des Löscheinsatzes heraus. Vorher gilt es aber für das Bordpersonal, Ruhe zu bewahren und die Fahrgäste zu evakuieren. Bei entsprechenden Brandschutzübungen werden die Mitarbeiter auf den Ernstfall vorbereitet. Bei einer...

    Weitere Informationen
  • Lagerzelte/Zelthallen

    Zelthallen und große Lagerzelte sind schnell und kostengünstig aufgebaut im Vergleich zu konventionellen Lagerhallen. Die einzigen Herausforderungen gegenüber Gebäuden sind – selbst bei isolierten Zelthallen – Kondenswasser sowie die Regulierung der Luftfeuchtigkeit. Stationäre Hochleistungstrockner mit Schlauchsystemen für eine gleichmäßige Trockenluftzufuhr verhindern Feuchtigkeitsprobleme im...

    Weitere Informationen
  • Besucherstromführung bei Großveranstaltungen

    Um Flächen bei Großveranstaltungen für Besucher abzusperren und Wege zu markieren, werden häufig Metallabsperrungen verwendet. Diese sind aber, wenn es nur um eine optische Führung geht, gar nicht nötig. Die Trotec Group hat mobile Sichtschutzlösungen im Programm, die leicht und platzsparend sowie in Sekunden aufklappbar sind: VarioScreens.

    Weitere Informationen