TTK 800 TTK 400 TTK 200 TTK 1500

Sie haben Fragen?

Wir stehen Ihnen gerne mit weiteren Informationen zur Verfügung

Wasser­schaden­beseitiger: +49 2452 962 444
Vermieter: +49 2452 962 444
Gewerbe: +49 2452 962 400
Industrie: +49 2452 962 777
Endverbraucher: +49 2452 962 450
E-Mail: info@trotec.com

Mobile Bautrockner der TTK-Profi-Serie

Der natürliche Feind von Feuchtigkeit

TTK-Profi-SerieDie mobilen Bautrockner der TTK-Profiserie überzeugen durch zuverlässige Technik und große Trocknungskapazitäten – auch bei niedrigen Temperaturen. Klicken Sie für Detailinfos einfach direkt auf den Bautrockner Ihres Interesses.

Oder lesen Sie weiter und erfahren, was die TTK-Profiserie zu der wohl erfolgreichsten Bautrockner-Serie Europas macht …

TTK – das Synonym für ­Technik, Tempo, Kapazität:

Die TTK-Profiserie hat in den vergangenen 20 Jahren bewiesen, über welche Eigenschaften einer der besten Bautrockner verfügen muss:

  • Langlebigkeit
  • Robustheit
  • Zuverlässigkeit
  • extreme Entfeuchtungsleistung
  • hohe Wertstabilität

Unsere aktuelle Baureihe der TTK-Profiserie verfolgt dieses Konzept so kompromisslos wie nie zuvor!

"Die Form folgt der Funktion“, das ist ein Grundsatz vorbildlichen Industriedesigns, und diesem Anspruch ist auch die neue TTK-Profiserie verpflichtet:

TTK 200, TTK 400 und TTK 800 haben alles, was das Profi-Herz begehrt – und nichts, was Sie nicht wirklich brauchen!

Kein unnötiger „Schnickschnack“, der die Kosten erhöht, die Zuverlässigkeit senkt oder Wartung und Reinigung kompliziert machen.

Stattdessen Konzentration auf das Wesentliche, robuste Technik, die sich durch hohe Zuverlässigkeit und extreme Entfeuchtungskapazitäten auszeichnet!

Eine nahezu unverwüstliche Stahlblechkonstruktion für den harten Praxisalltag mit serviceoptimierten Schraubverbindungen und Wartungsklappen, die es dem Anwender auch nach Jahren schnell und einfach ermöglichen, Standzeiten zu minimieren und Reinigungs- oder Wartungsintervalle schnell durchführen zu können.

Ein optimal aufeinander abgestimmtes System hochwertiger Komponenten, deren kombinierte Leistungsstärke von Spezialisten exakt berechnet wurde, damit im Praxisbetrieb in allen Temperaturbereichen – auch unter 15 °C – eine sehr hohe Entfeuchtungsleistung zur Verfügung steht.

Was nutzen fantastisch klingende Entfeuchtungswerte bei hohen Temperaturen und utopischer Luftfeuchte in Prospekten, wenn sie in der Praxis so gut wie nie erreicht werden?

Vertrauen Sie auf unser Know-how, in dem die Erfahrung aus abertausenden im harten Profi-Einsatz praxisbewährten Luftentfeuchtern steckt.

Bereits seit 1994 setzen zehntausende Maschinenvermieter, Handwerker, Sanierer und Industriekunden in ganz Europa auf diese starke Marke – nicht ohne Grund zählt die TTK-Profiserie bereits seit zwei Jahrzehnten zu den wertstabilsten Bautrocknern europaweit!


Das Wasserabfuhrkonzept der TTK-Serie

Bei der Entwicklung der neuen TTK-Serie haben wir besonders großen Wert auf Kompaktheit und Flexibilität für die verschiedensten Einsatzbereiche gelegt. Weil die Trockner der TTK-Serie aufgrund ihrer hohen Entfeuchtungsleistung in der Lage sind, in relativ kurzer Zeit je nach Umgebungsbedingungen das komplette Eigenvolumen an Feuchtigkeit zu kondensieren, standen unsere Techniker bei der Konstruktion und Planung der Wasserabfuhr für die größeren Modelle der TTK-Serie vor drei Alternativen:

Alternative 1 – konsequent, aber unrealistisch

Um der hohen Entfeuchtungsleistung Rechnung zu tragen, hätten sehr große Auffangbehälter integriert werden müssen, welche die Abmessungen der Geräte im Prinzip verdoppeln würden.

Das hielten wir für eine äußerst unprofessionelle Lösung, denn zum einen wären Mobilität und einfacher Transport nicht mehr gegeben, zum anderen müssten selbst diese Großbehälter von Zeit zu Zeit manuell geleert werden.

Alternative 2 – niedlich, aber unprofessionell

Um im Wettbewerb das Verkaufsargument „integrierter Wasserbehälter“ nutzen zu können und gleichzeitig trotzdem die Geräteabmessungen so gering wie möglich zu halten, wäre nach Auffassung der Konstrukteure lediglich der Einbau eines für den professionellen Betrieb unzureichend dimensionierten Behälters möglich gewesen (z. B. 15 Liter).

Das hätte wohl zu Recht ein Abwinken der Profis zur Folge gehabt, denn solch ein „Alibi-Behältnis“ würde schnell volllaufen und die Abschaltautomatik der Geräte in kurzer Zeit ausschalten.

Alternative 3 – die Trotec-Lösung

Viel Technik auf kleinem Raum, damit eine hohe Mobilität im täglichen Einsatz gewährleistet bleibt – für diese Lösung haben sich unsere Konstrukteure entschieden.

Tatsache ist: Unterschiedliche Einsatzgebiete erfordern jeweils verschiedene Lösungen bei der Wasserabfuhr.

Deshalb lautet unsere Maxime: Technik innen, Wasserabfuhr außen.

Möglichkeiten der Wasserabfuhr und Trocknungssteuerung

Je nach Modell und Einsatzart bieten sich verschiedene Möglichkeiten an, z. B. über einen externen Auffangbehälter mit/ohne Tauchpumpe oder Permanenttrocknung durch automatische Kondensatpumpe.

Die Einsatzmöglichkeiten im Detail:

1. externer Auffangbehälter

Bei der am meisten praktizierten Technik wird ein ausreichend dimensionierter Wasserauffangbehälter (90 Liter) neben dem Bautrockner aufgestellt und über den Wasserablaufschlauch gefüllt. Mit dieser Methode können Sie Ihre Kunden am anschaulichsten von der Effizienz einer Bautrocknung überzeugen: „Man sieht, was rauskommt.“

2. externer Auffangbehälter mit Tauchpumpe

Bei Einsatzumgebungen, die ein Aufstellen von Auffangbehältern erlauben, aber die Entleerungsintervalle die Entfeuchtungsleistung überschreiten, empfiehlt sich der kombinierte Einsatz eines Auffangbehälters in Verbindung mit einer handelsüblichen Tauchpumpe, über die das Wasser an einen Ablauf geführt wird.

3. Permanenttrocknung

Für alle Einsatzbereiche, die in der Regel einen Dauerbetrieb erfordern, bietet Ihnen Trotec beim TTK 200, TTK 400 und TTK 800 optional eine automatische Kondensatpumpe an.

Dieses leistungsstarke Aggregat verfügt je nach Modell über eine Pumpleistung bis 50 m Entfernung mit einem Höhenunterschied bis 4 m! Auf diese Weise kann eine permanente Wasserabfuhr stockwerkübergreifend erfolgen! Natürlich können Sie auch bei dieser Lösung mit nur wenigen Handgriffen wahlweise auf nichtpermanente Trocknung mit externem Auffangbehälter umstellen.

4. Hygrostatgesteuerte Trocknung

Um eine „Übertrocknung“ in kritischen Bereichen zu verhindern, zum Beispiel bei speziellen Möbeln, Antiquitäten oder bestimmten Holzarten, deren Materialstruktur bei zu niedriger Raumluftfeuchte Schaden nehmen könnte, sind alle Geräte der TTK-Serie optional mit einem integrierten Hygrostat lieferbar, das eine Feinsteuerung des Trocknungsgrades ermöglicht.

Eine Alternative ist der Einsatz des externen Raumhygrostat HG 130, das zwischen Trockner und Stromzufuhr geschaltet wird. Weil das HG 130 auf alle TTK-Geräte passt, bleiben Sie immer flexibel.

Ihr Vorteil: Die TTK-Profitrockner TTK 200, TTK 400 und TTK 800 werden bereits ab Werk mit einer entsprechenden Aufrüstoption für Kondensatpumpe und Hygrostat ausgeliefert. So lassen sich nicht nur Neugeräte, sondern auch gebrauchte Trockner bei Bedarf nachträglich aufrüsten. Auf den Standardeinbau haben wir bewusst verzichtet, damit wir Ihnen für jeden Einsatzzweck immer ein optimales Preis-/Leistungsverhältnis anbieten können.

 Serienausstattung

 optional erhältlich

 nicht verfügbar

Die Unternehmensgruppe  |  Messen  |  Blog  |  Jobs  |  Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap
Social