Ölheizgebläse der IDE Serie

Sie haben Fragen?

Wir stehen Ihnen gerne mit weiteren Informationen zur Verfügung

Gewerbe: +49 2452 962 400
Industrie: +49 2452 962 777
Endverbraucher: +49 2452 962 450
E-Mail: info@trotec.com

Ölheizgebläse der Trotec IDE Serie

Preis- und Heizkanone in einem – die zuverlässige ­Budget-Lösung für typische Ölbeheizungseinsätze auf Baustellen, in Hallen und Werkstätten oder der Landwirtschaft.

Für Beheizungseinsätze in Außenbereichen sind diese ­Ölheizgebläse dank ihres strapazierfähigen Gehäuses aus doppelt ­lackiertem Material bestens präpariert.

Der große Luftauslass garantiert eine maximale Warmluftausdehnung mit hohem Wirkungsgrad, der bei den direkt befeuerten Modellen bei 100 % liegt.

Die solide ökonomische Alternative für den mobilen Beheizungsbedarf :

IDE-Ölheizgebläse von Trotec …

Direkt befeuerte IDE-Ölheizgebläse (D) eignen sich optimal zum Einsatz im Freien oder gut belüfteten Innenräumen. Die indirekt befeuerten IDE-Geräte können darüber hinaus bei Verwendung der optional erhältlichen Rauchgasabfuhr auch zur Beheizung geschlossener Räumen eingesetzt werden.

Vorteile für die Praxis:

  • Besonders wirtschaftliche Lösung
    für Standard-Ölbeheizungen
  • Integrierter Brennstofftank mit Füllstandanzeige
  • Elektronische Flammensicherung
  • Überhitzungsschutz
  • Edelstahlbrennkammer
  • Integriertes Thermostat
  • Anschluss für externes Thermostat
Zur konstanten Befeuerung der Edelstahlbrennkammer erfolgt die Brennstoffzufuhr der IDE-Heizgeräte über eine hochwertige Ölpumpe, zum Beispiel bei vielen indirekt befeuerten IDE-Modellen mittels Danfoss®-Einspritzpumpe.
Zur bedarfsgerechten Temperatureinstellung verfügen alle IDE-Geräte über ein integriertes Thermostat, bei den indirekt befeuerten Modellen zusätzlich mit Dualanzeige für Soll- und Istwert (außer IDE 20). Wenn die Temperatur stattdessen an einer bis 25 Meter entfernten zu beheizenden Stelle gemessen und geregelt werden soll, kann hierzu auch ein externes Thermostat angeschlossen werden (optional erhältlich).
Der Füllstand des integrierten Brennstofftanks lässt sich jederzeit über die serienmäßige Füllstandanzeige ablesen. Die indirekt befeuerten IDE-Modelle verfügen darüber hinaus über einen leicht zugänglichen, außen liegenden Brennstofffilter.
Die Unternehmensgruppe  |  Messen  |  Blog  |  Jobs  |  Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap
Social